Bei der kleinen Größe sollte eine hohe Vermehrungsrate vorhanden sein. Daher empfehle ich euch zwei Asselarten. Zum einen die Trichorhina tomentosa „Weiße Assel“. Diese werden nur 5 mm groß und reproduzieren sich ganz ordentlich bei sehr geringen Ansprüchen. Eine genaue Zuchtanleitung findet ihr in den Haltungsberichten.

Die andere Art ist Porcellionides pruinosus “Kubanische Assel”. Dabei empfehle ich euch die orangenen im Besonderen, da sie besser gesehen und somit auch von euren Pfleglingen besser gefressen werden können. Die Asselart erreicht eine Größe von 1,2 cm, das heißt ihr könnt nur die Jungasseln verfüttern. Dafür vermehren sie sich explosionsartig und ihr werdet kein Problem mit dem Nachschub eurer Futtertiere haben.

Assel-Arten die als Micro-Futtertiere geeignet sind

3,75  inkl. MwSt. zzgl. Versand
3,50 55,00  inkl. MwSt. zzgl. Versand
7,00 100,00  inkl. MwSt. zzgl. Versand